En français: En avant pour plus de Jeunes du Centre dans l’avenir de la Suisse

Liebe Mitglieder der Jungen Mitte, chères et chers membres des Jeunes du Centre, cari membri dei Giovani del Centro, caras e cars giuven center

Seit zwei Jahren wirke ich im nationalen Vorstand der Jungen Mitte Schweiz mit und seit rund einem halben Jahr bin ich einer eurer Vizepräsidenten. Gemeinsam haben wir als Team in diesen Jahren viel erreicht. Trotz schwieriger Umstände aufgrund der Pandemie, haben wir uns entschlossen, als Die Junge Mitte gemeinsam in die Zukunft aufzubrechen. Diese Aufbruchsstimmung und die vielen Neumitglieder, die wir in dieser Zeit gewonnen haben, motivieren sehr, mich für unsere Jungpartei noch stärker zu engagieren. Deshalb habe ich mich entschieden, für das Präsidium der Jungen Mitte Schweiz zu kandidieren. 

Wohin geht’s?

Vorwärts! Das ist das Motto meiner Kandidatur. Wir sind im Aufbruch. Mit euch zusammen will ich auf dem aufbauen, was wir in den letzten Jahren erreicht haben: Auf dem neuen Namen, dem neuen Auftritt, dem Ausbau des Generalsekretariats, unseren Themenschwerpunkten und vielem mehr. Ich bin überzeugt: Wir haben noch sehr viel Potenzial! Dieses Potenzial möchte ich gemeinsam mit euch ausschöpfen, um die Schweiz mit nachhaltigen und tragfähigen Lösungen fernab von reinen Ideologien vorwärtszubringen.

Dabei ist es mir wichtig, mich bei Sarah und dem ganzen Vorstand für die schwierige, wichtige, wertvolle geleistete Arbeit zu bedanken. Es sind grosse Fussstapfen, die Sarah hinterlässt. Nur dank dieser Arbeit sind wir heute an diesem vielversprechenden Ausgangspunkt und konnten im letzten Jahr das stärkste Mitgliederwachstum aller Jungparteien erreichen.

Wer bin ich und was ist meine persönliche Motivation?

Ich bin in Sirnach, einem Dorf im schönen Thurgau, aufgewachsen und auch heute noch dort wohnhaft. Momentan studiere ich Politik- und Rechtswissenschaft an der Universität Zürich. Ich freue mich sehr auf den Präsenzunterricht, darauf, den Menschen wieder direkt zu begegnen. Die vielen Gespräche mit unterschiedlichen Gesichtern mit ihren persönlichen und eigenen Geschichten habe ich sehr vermisst. 

Ich bin mir bewusst, dass als Präsident der Jungen Mitte viele unerwartete und auch schwierige Aufgaben auf mich zukommen würden. Dieses Amt fordert viel Arbeit, Engagement und Durchhaltevermögen. Es würde aber sicher auch viele schöne Momente geben. Ich weiss, dass ich noch vieles lernen müsste und dass dieses Amt mich persönlich fordern würde. Ich bin aber überzeugt, dass Herausforderungen etwas Gutes sind und ich vertraue darauf, dass ich ein Team um mich haben würde, das mich unterstützen könnte. Ich bin überzeugt: Nur gemeinsam sind wir stark; nur gemeinsam erreichen wir mehr.

Meine Erfahrungen aus dem politischen und beruflichen Leben würde ich nur zu gerne einbringen, um die Junge Mitte gemeinsam mit euch allen vorwärtszubringen. Dass Mitglieder der Jungen Mitte in den letzten Wochen auf mich zugekommen sind und mich zu dieser Kandidatur ermuntert haben, motiviert mich zusätzlich.

Was ist mir wichtig?

Die Schweiz mit ihrer sprachlichen, kulturellen und politischen Vielfalt gibt es nur einmal und liegt uns bestimmt allen am Herzen. Diese Vielfalt stellt eine Stärke und gleichzeitig eine ständige Herausforderung dar. Die Herausforderung besteht darin, bei allen Differenzen das Verbindende zu betonen und die Einheit in der Vielfalt zu finden. Durch den ständigen Dialog, der gegenseitigen Rücksichtnahme und gestützt auf unseren demokratischen Strukturen, ist uns das als Land immer wieder gelungen. Das ist aber nicht selbstverständlich. Für unserem Zusammenhalt müssen wir uns stetig einsetzen und dabei unseren Werten treu bleiben. Das machen wir in der Jungen Mitte.

Wir als Jungpartei haben die Möglichkeit unsere Zukunft in der Schweiz mitzugestalten. Das Erfolgsmodell Schweiz, für das wir uns einsetzen, steht unter Druck. Ich habe manchmal den Eindruck, dass wir uns in der Schweiz auf dem heutigen erfolgreichen System ausruhen. Damit es aber auch für uns und zukünftige Generationen erfolgreich ist, müssen wir uns heute stark machen und einbringen. Dafür braucht es den Mut, in Veränderungen Chancen zu sehen und sie gegen Widerstände zu vertreten und durchzusetzen. Wir als die Jungpartei der Mitte haben eine wichtige Stimme. Nutzen wir sie und tragen wir unseren Teil für konstruktive und nachhaltige Lösungen für unsere Schweiz bei. Eine wichtige Aufgabe von uns Jungen ist dabei, auch unsere Mutterpartei immer wieder an die Grundwerte und Gestaltungskraft der Mitte zu erinnern.

Ich würde mich sehr freuen, als Präsident meinen Teil für den Erfolg der Jungen Mitte beitragen zu dürfen. Sie zu stärken, noch mehr junge Menschen für unsere Politik zu begeistern und gemeinsam mit euch die Zukunft unseres Land mitzugestalten. Gehen wir gemeinsam vorwärts!

Ich freue mich jetzt schon auf einen unvergesslichen Kongress gemeinsam mit euch und darauf, unsere Jungpartei zu feiern. Über eure Unterstützung für meine Kandidatur würde ich mich extrem freuen!

Danke für euren Support.

Liebe Grüsse, euer Marc


Mehr Informationen zu meiner Person und zu meinen politischen Positionen findest Du hier auf der Website. Falls Du noch mehr von mir wissen willst, freue ich mich über Deine Kontaktaufnahme.

Wer mich (bis jetzt 😉) unterstützt:

  • Flavia Scheiwiller, TG
  • Ashley Bauer, TG
  • Nathalie Schnetzler, TG
  • Rafael Fritschi, TG
  • Patrick Müller, TG
  • Kerstin Jäger, TG
  • Sarah Ettlin, TG
  • Maria Näf, TG
  • Julia Good, TG
  • Franziska Steiner, Kantonsrätin Die Junge Mitte (SG)
  • Eric Bieri, SG
  • Patrik Raschle, SG
  • Rebecca Cozzio, SG
  • Sandro Morelli, SG
  • Sandro Lendi, SG
  • Flavia Röösli, ZG
  • Tina Deplazes, ZH
  • Dominik Furrer, ZH
  • Tino Schneider, GR
  • Melanie Schmid, VS
  • Zelia Näfen, VS
  • Andrea Kaufmann, LU
  • Hanspeter Renggli, LU
  • Fabian Schürch, BS
  • Julia Schneider, BL
  • Marie-Caroline Messerli, BL
  • Silvio Fareri, Präsident Die Mitte Basel-Landschaft
  • Mario Röthlisberger, Präsident Die Mitte Nidwalden
  • Brigitte Häberli, Ständerätin Die Mitte (TG)
  • Christian Lohr, Nationalrat Die Mitte (TG)
  • Carmen Haag, Regierungsrätin Die Mitte (TG)
  • Elisabeth Schneider-Schneiter, Nationalrätin Die Mitte (BL)
  • Nicolo Paganini, Nationalrat Die Mitte (SG)
  • Marianne Binder, Nationalrätin Die Mitte (AG)
  • Priska Wismer-Felder, Nationalrätin Die Mitte (LU)
  • Sandra Stadler, Vizepräsidentin Die Mitte Thurgau

Willst Du mich bei meiner Kandidatur unterstützen? Ich freue mich sehr über deine Kontaktaufnahme via Mail, WhatsApp oder per Anruf (076 564 27 26). 😊